sport.wikisort.org - Sportler

Search / Calendar

Jewgeni Andrejewitsch Tischtschenko (russisch Евгений Андреевич Тищенко, auch Evgeny Tishchenko transkribiert; * 15. Juli 1991 in Belgorod) ist ein russischer Profiboxer im Schwergewicht. Als Amateur war er unter anderem Europameister 2015 und 2017, Weltmeister 2015 und Olympiasieger 2016.

Jewgeni Tischtschenko
Daten
Geburtsname Jewgeni Andrejewitsch Tischtschenko
Geburtstag 15. Juli 1991
Geburtsort Kanewskaja, Russland
Nationalität Russland Russland
Gewichtsklasse Schwergewicht
Größe 1,96 m
Kampfstatistik als Profiboxer/in
Kämpfe 10
Siege 9
K.-o.-Siege 6
Niederlagen 1
Profil in der BoxRec-Datenbank
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 1 × 0 × 0 ×
Weltmeisterschaften 1 × 2 × 0 ×
Europameisterschaften 2 × 0 × 0 ×
 Olympische Spiele
Gold 2016 Rio de Janeiro Schwergewicht
Weltmeisterschaften
Silber 2013 Almaty Schwergewicht
Gold 2015 Doha Schwergewicht
Silber 2017 Hamburg Schwergewicht
Europameisterschaften
Gold 2015 Samokow Schwergewicht
Gold 2017 Charkiw Schwergewicht

Nationale Erfolge


Tischtschenko ist rund 1,96 m groß und wurde 2009 Russischer Jugendmeister im Halbschwergewicht, sowie 2012 Russischer U22-Meister und Russischer Meister im Schwergewicht. 2010 und 2011 gewann er jeweils Bronze im Halbschwergewicht, nachdem er in den Halbfinalkämpfen gegen Jegor Mechonzew bzw. Nikita Iwanow ausgeschieden war. 2014 wurde er erneut Russischer Meister im Schwergewicht und besiegte dabei im Finale den Europameister Alexei Jegorow.


Internationale Erfolge


2009 gewann er im Halbschwergewicht die Jugend-Europameisterschaften im polnischen Stettin, nachdem er sich gegen Declan Fusco aus England (TKO), Serdar Hacıoğlu aus Ungarn (5:0), Iaco Kisiria aus Griechenland (2:0) und Cezary Samełko aus Polen (3:0) durchgesetzt hatte. 2012 folgte die Goldmedaille im Schwergewicht, bei den U22-Europameisterschaften in Kaliningrad. Dabei hatte er Leonid Scharnabajew aus Belarus (16:5), Djibril Coupe aus Frankreich (23:9) und Heworh Manukjan aus der Ukraine (22:7) besiegt.

Im Juli 2013 gewann er im Schwergewicht auch die Sommer-Universiade in Kasan. Bei den Weltmeisterschaften im Oktober desselben Jahres in Almaty, konnte er sich im Schwergewicht gegen Warren Baister aus England (3:0), Sjarhej Karnejeu aus Belarus (3:0), Juan Nogueira aus Brasilien (3:0), Rustam Toʻlaganov aus Usbekistan (3:0) und Yamil Peralta aus Argentinien (2:1) ins Finale vorkämpfen, wo er gegen Clemente Russo aus Italien (0:3) unterlag.

Bei den Europameisterschaften 2015 in Samokow errang Tischtschenko, nach Siegen, u. a. über Sjarhej Karnejeu, Belarus (3:0), Terwel Pulew, Bulgarien (3:0), und im Finale über Igor Jakubowski, Polen (WO), die Goldmedaille.

Ebenfalls Gold gewann er bei den Weltmeisterschaften 2015 in Doha. Er schlug dabei Joshua Temple aus den USA, Roy Korving aus den Niederlanden, Heworh Manukjan aus der Ukraine und Erislandy Savón aus Kuba. Mit diesem Erfolg qualifizierte er sich auch direkt für die Olympischen Spiele 2016, wo er ebenfalls die Goldmedaille gewann. Er hatte dabei Juan Nogueira (3:0), Clemente Russo (3:0), Rustam Toʻlaganov (3:0) und Wassili Lewit (3:0) besiegt.

Bei den Europameisterschaften 2017 in Charkiw gewann er seine zweite EM-Goldmedaille im Schwergewicht durch Siege gegen Narek Manasyan, Ádám Hámori, Paul Omba-Biongolo und Cheavan Clarke. Er war damit für die Weltmeisterschaften 2017 in Hamburg qualifiziert, wo er gegen Deivis Julio, David Nyika und Sanjar Tursunov das Finale erreichte und dort durch Split Decision gegen Erislandy Savón unterlag.


Auswahl internationaler Turniersiege



World Series of Boxing


In der World Series of Boxing (WSB) gewann Tischtschenko bisher acht von zehn Kämpfen.


Profikarriere


Am 19. August 2018 gewann er sein Profidebüt in Jekaterinburg vorzeitig gegen Williams Ocando. Seine ersten acht Profikämpfe konnte er gewinnen, ehe er am 27. März 2021 gegen Thabiso Mchunu nach Punkten seinen ersten Kampf verlor.



Personendaten
NAME Tischtschenko, Jewgeni Andrejewitsch
ALTERNATIVNAMEN Tishchenko, Evgeny; Тищенко, Евгений Андреевич (russische Schreibweise)
KURZBESCHREIBUNG russischer Boxer
GEBURTSDATUM 15. Juli 1991
GEBURTSORT Belgorod

На других языках


- [de] Jewgeni Andrejewitsch Tischtschenko

[en] Evgeny Tishchenko

Evgeny Andreyevich Tishchenko (Russian: Евгений Андреевич Тищенко; born 15 July 1991) is a Russian professional boxer. As an amateur he won gold medals at the 2016 Olympics, 2015 World Championships, and the 2015 and 2017 European Championships and silver at the 2013 and 2017 World Championships.

[fr] Yevgeniy Tishchenko

Evgeny Tishchenko (en russe : Евгений Андреевич Тищенко, Evgueni Andreïevitch Tichtchenko) est un boxeur russe né le 15 juillet 1991 à Kanevskaya.

[it] Evgenij Tiščenko

Evgenij Andreevič Tiščenko (in russo: Евгений Андреевич Тищенко?; 15 luglio 1991) è un pugile russo.

[ru] Тищенко, Евгений Андреевич

Евге́ний Андре́евич Ти́щенко (род. 15 июля 1991, Каневская, Краснодарский край, Россия) — российский боксёр-профессионал, выступающий в первой тяжёлой и тяжёлой весовых категориях. Заслуженный мастер спорта России, выступал за сборную России (2009—2017), олимпийский чемпион (2016), чемпион мира (2015), чемпион Европы (2015, 2017), чемпион Универсиады (2013) и серебряный призёр чемпионата мира (2013), победитель многих турниров национального и международного значения в любителях.



Текст в блоке "Читать" взят с сайта "Википедия" и доступен по лицензии Creative Commons Attribution-ShareAlike; в отдельных случаях могут действовать дополнительные условия.

Другой контент может иметь иную лицензию. Перед использованием материалов сайта WikiSort.org внимательно изучите правила лицензирования конкретных элементов наполнения сайта.

2019-2024
WikiSort.org - проект по пересортировке и дополнению контента Википедии